Anaïs Goutier  

 

ist das Pseudonym einer 1985 in der documenta-Stadt geborenen Autorin und Kulturwissenschaftlerin, die im Bereich der interdisziplinären Frauen- und Geschlechterforschung publiziert und forscht.
Als Anaïs Goutier veröffentlicht sie seit 2012 sinnliche Liebesromane mit Niveau, literarischem Anspruch und regelmäßigen Exkursen in die schillernde Welt der Kunst.